Start/ Mitteilungen

Bewerbungssachen

eisingerschmidt@aol.com


Trainieren Sie Ihren Ausdruck mit 175 Übungen!

 

Übung 1-25:

 

 

Aufgabe 1: Beginnen Sie den Satz mit dem unterstrichenen Satzteil!

a)Es hat gestern geregnet.
b)Es hat schon wieder geklingelt.
c)Es besteht noch Hoffnung, dass er lebend gefunden wird.
d)Es ist nichts Besonderes vorgefallen.

Aufgabe 2: Beginnen Sie den Satz mit dem unterstrichenen Satzteil!

a) Es begann in der Nacht zu schneien.
b) Es kam wieder zu Zusammenstößen mit der Polizei.
c) Es ereigneten sich am Wochenende zahlreiche Unfälle.
d) Es zog ihn jeden Sonntag  hinaus in die Natur.

Aufgabe 3: Beginnen Sie den Satz mit dem unterstrichenen Satzteil!

a) Es schien jeden Tag die Sonne.
b) Er hat es mit dieser Arbeit sehr gut getroffen.
c) Es wird heutzutage nur noch wenig mit der Hand geschrieben.
d) Es war ein harter Winter.

Aufgabe 4: Beenden Sie die Sätze durch die in Klammern angegebenen Sätze!

a)(Was wir von ihm denken, ist ihm gleichgültig.) Offensichtlich
b)(Schneller als 100 km/h zu fahren, sollte verboten werden.) Meiner Meinung nach
c)(Alle Rücklagen aufzubrauchen, wäre leichtsinnig.) Jedenfalls

Aufgabe 5: Beenden Sie die Sätze durch die in Klammern angegebenen Sätze!

a) (Zu sehen, wie sie darauf reagiert, wäre interessant.) Auf jeden Fall
b) (Das von ihm zu verlangen, war eine Unverschämtheit.) Zugegebenermaßen
c) (Alle Einzelheiten noch einmal zu erörtern, hat keinen Sinn.) Vermutlich

Aufgabe 6: Beginnen Sie die Sätze mit den in Klammern angegebenen Ausdrücken!

a) (Als wir nach Hause kamen) Es dämmerte schon.
b) (In der Mensa) Es gibt heute Erbsensuppe.
c) (Seit gestern) Es geht ihr wieder besser.
d) (Plötzlich) Es fing an zu regnen.

Aufgabe 7: Beginnen Sie die Sätze mit den in Klammern angegebenen Ausdrücken!

a) (An den Grenzübergängen nach Österreich) Es kam wieder zu langen Wartezeiten.
b) (Mitten in der Nacht) Es klingelte an unserer Haustür Sturm.
c) (Als Reaktion auf die Brandanschläge) Es fanden Demonstrationen statt.
d) (Seit kurzem) Es besteht die Möglichkeit, Großbritannien auf dem Landwege zu erreichen.

Aufgabe 8: Beginnen Sie jeweils mit dem 2. Satz!

a) Es war uns gleich klar, was er beabsichtigte.
b) Es ist nicht mehr als recht und billig, dass du die Konsequenzen deines Tuns selber trägst.
c) Es ist sehr schade, dass du nicht kommst.
d) Es ist sinnlos, sich nachträglich Vorwürfe zu machen.

Aufgabe 9: Beginnen Sie jeweils mit dem 2. Satz!

a) Ob er kommt, ist fraglich.
b) Es ist sehr wichtig, für ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu sorgen.
c) Warmes Bier zu trinken, hasst er.
d) Der Gastgeber fasste es als Beleidigung auf, dass wir so wenig von seinem Wein tranken.

Aufgabe 10: Beginnen Sie jeweils mit dem 2. Satz!

a) Sie liebt es, in der Sonne zu liegen.
b) Ich konnte es mir früher nicht leisten, so teure Reisen zu machen.
c) Es war uns nicht ganz klar, was er damit bezweckte.
d) Es ist unverantwortlich, wie die Menschheit mit den Rohstoffreserven umgeht.

Aufgabe 11: Setzen Sie "es" ein, falls es nötig ist!

a) In dieser Stadt lässt ______ sich gut leben.
b) Bei dem Krimi überlief ______ mich kalt.
c) Wie das passieren konnte, lässt _____ sich nicht mehr feststellen.
d) Noch länger zu warten, ist ______ nicht ratsam.

Aufgabe 12: Formen Sie die Sätze um, indem Sie den in Klammern angegebenen Ausdruck verwenden!

a) Machen Sie doch nächstes Jahr noch einen Versuch! (versuchen)
b) Die Zinsen würden sinken, sagte man. (heißen)
c) Seit einiger Zeit existiert diese neue Organisation. (geben)
d) Dank seiner guten Zeugnisse konnte er gleich eine Stelle finden. (gelingen)

Aufgabe 13: Setzen Sie "es" ein, falls es nötig ist!

a) Heute regnet ______ nun schon den ganzen Tag.
b) ____ wird langsam Zeit, dass _____ aufhört zu regnen.
c) Sie hat _____ bis zur Abteilungsleiterin gebracht.
d) Heute wird _____ viel über Probleme des Umweltschutzes diskutiert.

Aufgabe 14: Setzen Sie "es" ein, falls es nötig ist!

a) Mir fiel ____ sehr schwer, mich an das heiße Klima zu gewöhnen.
b) Ich mag _____ lieber etwas kühler.
c) Auf dem Land fehlt _____ an Ärzten und Krankenschwestern.
d) Ihm fehlte _____ die nötige Erfahrung.

Aufgabe 15: Setzen Sie "es" ein, falls es nötig ist!

a) ____ standen viele Leute vor dem Theater.
b) Du könntest ____ viel besser haben, wenn du noch bei deinen Eltern wohntest.
c) Barbara war _____, die heute schon so früh angerufen hat.
d) Dort gibt ____ ein gutes Restaurant.

Aufgabe 16: Formen Sie die Sätze um, indem Sie jeweils Verben mit der Vorsilbe "be-" verwenden!

a) Ich antworte auf die Frage.
b) Alle Staaten kämpfen gegen den Drogenhandel.
c) Zweifeln Sie etwa an meinen Worten?
d) Wir sind in das Zimmer getreten.

Aufgabe 17: Formen Sie die Sätze um, indem Sie jeweils Verben mit der Vorsilbe "be-" verwenden!

a) Die Anhänger jubelten über den Sieg ihrer Mannschaft.
b) Die alte Frau klagte über ihre Einsamkeit.
c) Warum bist du meinem Rat nicht gefolgt?
d) Die Firma liefert an Kunden im In- und Ausland.

Aufgabe 18: Formen Sie die Sätze um, indem Sie jeweils Verben mit der Vorsilbe "be-" verwenden!

a) Mutter strich Butter auf die Brote.
b) Wir streuten Sand auf den Weg.
c) Die Arbeiter luden Steine auf den Wagen.
d) Frau Neureich hängt sich gerne viel Schmuck um.

Aufgabe 19: Formen Sie die Sätze um, indem Sie jeweils Verben mit der Vorsilbe "be-" verwenden!

a) Was sollen wir in das Beet pflanzen?
b) Wer hat die Farbe an die Wand geschmiert?
c) Die Demonstranten warfen mit Steinen nach den Polizisten.
d) Wieder wurden viele Werbeplakate an die Wände geklebt.

Aufgabe 20: Wählen Sie aus den angegebenen Adjektiven die richtige Verbform aus!

eng - schleunig - gleich - taub - frei - feucht - richtig - sanft

a) Er wollte die Rechnung sofort _______________.
b) Das Auto __________ seine Fahrt.
c) In kleinen Zimmern fühle ich mich immer __________.
d) Den meisten Menschen fällt es schwer, sich von alten Vorurteilen zu ___________.
e) Bitte _____________ Sie Ihre Fehler sofort!
f) Der Lärm der Maschinen ___________ uns.
g) Er war sehr wütend und ließ sich nur schwer _____________.
h) Bevor Sie die Bilder aufkleben, müssen Sie die Rückseite ____________.

Aufgabe 21: Bilden Sie aus dem angegebenen Substantiv ein Verb!

a) Der mutmaßliche Terrorist wurde seit Wochen ____________ (der Schatten).
b) Aus Anlass des Staatsbesuches waren alle öffentlichen Gebäude _______________ (die Flagge).
c) Achten Sie darauf, dass alle Hefte ______________ (die Schrift) werden.
d) Der Himmel war __________ (die Wolke).
e) Die Übersetzung musste _______________ (der Glaube) werden.
f) Der zum Tode Verurteilte wurde _________ (die Gnade).
g) Ein Arzt muss die Arbeitsunfähigkeit _____________ (der Schein).
h) Wir werden uns natürlich an den entstandenen Kosten ____________(der Teil).

Aufgabe 22: Entscheiden Sie, welches Verb in welchen Satz passt!

a)(nützen, benützen/benutzen)
   Bei der Prüfung durften die Schüler ein Wörterbuch __________.
   Alle meine guten Ratschläge haben nichts ____________.
b)(rühren, berühren)
   Ich glaube, sie schläft noch. Jedenfalls _______ sich in ihrem Zimmer nichts.
   Vorsicht! Hochspannungsleitung nicht ___________.
c)(greifen, begreifen)
   Wir hatten großen Hunger und ________ gierig nach den belegten Brötchen.
   Es dauerte sehr lange, bis ich ________, was er meinte.
d)(sich wundern, bewundern)
   Wir ______________________ über euer Verhalten.
   Wir ______________ euer Verhalten.
e)(schließen, beschließen)
   Das Museum wird um 18 Uhr _____________.
   Wir haben ___________, ins Kino zu gehen.
f)(wachen, bewachen)
   Das Haus des Politikers wurde rund um die Uhr _________.
   Die Schwester  ___________ die ganze Nacht bei dem Schwerkranken.
g) (s. streiten, bestreiten)
   Die Nachbarn __________ schon seit Jahren, und keiner will nachgeben.
   Ich konnte nicht _________, dass er Recht hatte.
h) (dienen, s. bedienen)
   Sie müssen sehr hungrig sein, bitte __________ Sie sich.
   Er erklärte uns genau, wozu die einzelnen Knöpfe ____________.

Aufgabe 23: Wählen Sie aus den angegebenen Verben das richtige aus!

blühen - brennen - dunsten - dursten - fallen - faulen - gehen - hungern - klingen - rosten - schimmeln
a) Obst ver_________,
b) Wasser ver____________,
c) Brot ver__________,
d) Holz ver___________,
e) Menschen und Tiere können ver__________ und ver___________,
f) Blumen ver__________,
g) Eisen ver___________,
h) Töne ver___________,
i) Häuser, die nicht gepflegt werden, ver____________,
j) Schmerzen ver____________.

Aufgabe 24: Wählen Sie aus den angegebenen Verben das richtige aus!

biegen - bummeln - drehen - drucken - führen - legen - raten - salzen - säumen
a) Ich habe meine Handschuhe wiedergefunden, ich hatte sie ver_________.
b) Der dünne Draht lässt sich leicht ver________.
c) Sie hat noch nie eine Vorlesung ver________.
d) In dem Text sind einige Wörter ver_________.
e) Das Essen schmeckte uns nicht, es war völlige ver_________.
f) Der Student hat leider viel Zeit ver_________.
g) Manche Kunden lassen sich durch Werbesprüche leicht ver______.
h) Er hat das Geheimnis ver________.
i) Das Mächen hat ihm vollkommen den Kopf ver_________.

Aufgabe 25: Wählen Sie aus den angegebenen Verben das richtige aus!

hören - laufen - rechnen - schalten - schlafen - schlucken - schreiben - sehen - treten - tun
a) Ich kannte mich in der Stadt nicht aus und habe mich ver________.
b) Er ist zu spät gekommen, weil er ver________ hat.
c) Sie war sehr aufgeregt und musste den Brief neu anfangen, weil sie sich ver______ hatte.
d) Das kann er nicht gesagt haben, du musst dich ver_______ haben.
e) Peter hat sich den Fuß ver______.
f) Die Lösung der Mathematikaufgabe ist falsch, du musst dich ver_____ haben.
g) Das kann nicht Herr Meier gewesen sein, du musst dich ver________ haben.
h) Entschuldigen Sie bitte, ich habe einen Fehler gemacht, ich habe mich ver_____.
i) Gestern beim Essen habe ich mich ver_______.
j) Vorsicht! Wenn du dich ständig ver________, schadet das dem Getriebe.

 

weiter zu Übung 26-50